FOTO: © WDTanztheater

Third Choice Vortex - WDTanztheater im Palais Wittgenstein

Sonstiges Kunst Unterhaltung Tanz

Das sagt der/die Veranstalter:in:

"Third Choice - Vortex" ist ein Tanztheater, welches von persönlichen Erinnerungen inspiriert ist. Erinnerungen an einen Ort, der einen Übergang zwischen den Ebenen der menschlichen Erfahrungen widerspiegelt. Die Sehnsucht nach Zugehörigkeit und Verbindung zu anderen, in Bezug auf Stereotypen in unserer Gesellschaft werden erforscht. Zu sehen sein wird neben der Live Performance "Third Choice - Vortex" der Tanzfilm "printemps 22" eines Solos der ukrainisch-jüdischen Solistin des "Israeli Ballet" Laura Fridman, die ihre Geschichte und die ihrer Familie mit Tanz und Sprechtheater erzählt und erfahrbar macht.

 

Wann?

26.09.2022 um 19:30 Uhr

Wo?

Palais Wittgenstein

Bilker Str. 7-9, 40213 Düsseldorf

Wie?

Freier Eintritt (Spenden sind willkommen)

 

Das WDTanztheater ist eine neue künstlerische Initiative in Nordrhein-Westfalen.

Mit frischem und dynamischem Zugang hat es sich das WDT zum Ziel gesetzt, unterschiedliche Menschen, Gemeinschaften und KünstlerInnen über innovativen zeitgenössischen Tanz und multidisziplinäre Kunst zu verbinden.



Das WDT wird von dem Choreographen, Regisseur und Filmemacher Sagí Amir Gross geleitet und wurde von ihm, sowie dem Choreographen und Maler József Csaba Hajzer weiterentwickelt.

 

Für unsere kommende Vorstellungsperiode laden wir Sie herzlich ein, unser Ensemble, das WDTanztheater, kennenzulernen. Neben ‘Third Choice - Vortex’ präsentieren wir Fragmente aus unseren Live Performances und Tanzkurzfilme. Third Choice - Vortex ist eine multidisziplinäre, genreübergreifende Kreation, die sich an der Schnittstelle von Theater, Tanz und Film befindet und von einer persönlichen Erinnerung inspiriert ist. Eine Erinnerung an einen Ort, der einen Übergang zwischen den Ebenen der menschlichen Erfahrungen widerspiegelt. Die Authentizität eines Individuums wird präsentiert und in den Mittelpunkt gestellt. Die Kreation erforscht die Unterthemen Identitätsbildung, Gender, Sehnsucht nach Zugehörigkeit und Verbindung zu anderen, in Bezug auf Stereotypen in unserer Gesellschaft. Auch die Einsamkeit eines Individuums ist Thema, neben den distanzierten und systematischen Kommunikationsmitteln der Medien. Es werden Aspekte erforscht, die die Verbindung zwischen den Gesten des täglichen Lebens und ihren körperlich-expressiven Motiven, dem Individualismus und den persönlichen charakteristischen Ausdrücken, darstellen.

 

 

 

26/09/2022 19:30 Düsseldorf/Palais Wittgenstein

 

 

30/09/2022 19:30 Hagen/Lutz/Theater Hagen

02/10/2022 16:00 Amsterdam/StudioAnnaMora

 

Künstlerischer Leiter & Choreograf: Sagi Amir Gross





Tänzer:innen: Aymeric Aude, Filippo Franzese, Laura Fridman, Simona Dammicco, Filippo Buonamassa, Adrian Gago Martin



Manager: Jozsef Hajzer

Produktion: Thomas Seidel & Ina Topeters



Produced by: WDT Düsseldorf, with support by GrossDanceCompany Amsterdam

Supported by Landesburotanz NRW

 

 

Location

Palais Wittgenstein
Bilker Straße 7-9
40213 Düsseldorf

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Düsseldorf!