FOTO: © Matthias Schönijahn

Treehumana - concert installation by W. Blecharz / M. Schönijahn

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Deutsche Version siehe unten

Concert Installation for Paetzold Recorder, Voices and Field recordings from Kurpie, a remnant enclave of primal forest in Poland. Treehumana opens the space for individual and collective listening.

Treehumana installation opens the space for individual and collective listening. How is our auditory perception affected by our surroundings? What are the qualities of acoustic inter-connectedness? How are the human-inflicted sounds echoing in the non-human world? In times of mass extinction and noise pollution, how can an understanding of the human as an acoustic being shape our relationship within environments?

Treehumana brings field recordings from Kurpie, a remnant enclave of primal forest in Poland to a post-industrial Berlin space. In Kurpie singing with the forest transformed into a tradition today known as forest songs. People were communing with the forest using the reverb to create an echo-effect. Three Paetzold Recorder players and four amateur singers turn the tradition of acoustically communing with the forest to investigate the reverberation of the former coal powerplant and their acoustic relations to the environment. Entangled in sound, the visitors are invited to explore their own sonic vulnerabity, different listening perspectives, and connect to the rich soundscape.

click here for Location

Paetzold Recorder and Flutes Susanne Fröhlich (direction), Marita Gehrer, Carolin Daub // Amateur-Singers Agnieszka Bułacik, Ewa Brokos, Ola Zielińska

Artistic direction, fieldrecordings, concept Matthias Schönijahn // Composition, concept Wojtek Blecharz // Voice direction, voice performance Paulina Miu Kühling // Costumes Nicolas Navarro Rueda // Sound and light Constantin von Thun // Production management Péter Sanyo // Public Relations Mina Dordjevic // Musicethnological consultance Olga Stopińska // Outside-Eye Jan-Tage Kühling // Translation Ewa Brokos

Funded by Musikfonds (Federal Government Commissioner for Culture and the Media), Initiative neue Musik e.V., Bezirksamt Treptow-Köpenick Fachbereich Kultur und Museen

Deutsche Version

Konzertinstallation für Paetzold-Blockflöte, Gesang und Fieldrecordings aus Kurpie, einer Urwaldenklave in Polen. Treehumana öffnet den Raum für individuelles und kollektives Hören.

Die Treehumana öffnet einen Raum für individuelles und kollektives Hören. Wie wird unsere auditive Wahrnehmung durch die Umgebung beeinflusst? Was sind die Qualitäten der akustischen Verwobenheiten? Wie hallen die vom Menschen verursachten Klänge in der nicht-menschlichen Welt wider? Wie kann in Zeiten des Massenartensterbens und der maschineller Lärmemissionen ein Verständnis des Menschen als akustisches Wesen unser Verhältnis zur Umwelt mitgestalten?

Treehumana bringt Field-Recordings aus Kurpie, einer Urwald-Enklave in Polen, in einen postindustriellen Berliner Raum. In Kurpie entwickelte sich das Singen mit der Umwelt zu einer Tradition, die heute als Waldgesang bekannt ist. Die Menschen kommunizierten mit dem Wald und nutzten den Hall, um einen Echo-Effekt zu erzeugen. Drei Paetzold-Blockflötistinnen und vier Amateursängerinnen wenden die Tradition der akustischen Verbindung mit dem Wald an, um den Nachhall des ehemaligen Kohlekraftwerks und ihre akustischen Beziehungen zur Umwelt zu untersuchen. Die Besucher sind eingeladen, ihre eigene klangliche Verwundbarkeit zu erforschen, verschiedene Hörperspektiven einzunehmen und sich mit den komplexen Klanglandschaften zu verbinden.

click here for Location

Paetzold Blockflöte und Flöten Susanne Fröhlich (Leitung), Marita Gehrer, Carolin Daub // Amateursängerinnen Agnieszka Bułacik, Ewa Brokos, Ola Zielińska

Künstlerische Leitung, Fieldrecordings, Konzept Matthias Schönijahn // Komposition, Konzept Wojtek Blecharz // Stimmregie, Stimmführung Paulina Miu Kühling // Kostüme Nicolas Navarro Rueda // Ton und Licht Constantin von Thun // Produktionsleitung Péter Sanyo // Öffentlichkeitsarbeit Mina Dordjevic // Musikethnologische Beratung Olga Stopińska // Outside-Eye Jan-Tage Kühling // Übersetzung Ewa Brokos

Gefördert durch Musikfonds e.V. (Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien), Initiative neue Musik e.V., Bezirksamt Treptow-Köpenick Fachbereich Kultur und Museen

Preisinformation:

pay as you can

Location

Kraftwerk Oberspree
Wilhelminenhofstraße 76-77
12459 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin