#UKRWARBODY

Theater Theater Bühnenkunst & Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Fr 7.10.22, 20:15 | Premiere
Sa 8.10.22, 20:15

English version below

Körpersprache ist international und kennt keine Grenzen. Körperliche Erfahrungen vereinen Menschen, unabhängig von Kultur, Ethnie, Nationalität, Religion, Alter, Beruf und Geschlecht. Anhand von „Body-diaries” – Körpertagebuchern von Ukrainer:innen – fragt das multidisziplinäre Kunstprojekt #ukrwarbody danach, wie Menschen körperlich auf Kriegsereignisse reagieren. Das Projekt verfolgt durchaus auch einen therapeutischen Charakter und versteht sich als Versuch, Schmerz und Leid durch Kunst, Dokumentation und Märchentherapie zu lindern und universelle Werte zu erhalten.

Es handelt sich um eine reflektierende Arbeit mit dokumentarischen Belegen, die von ROFL MONKEY LALALA in theatrale Formen gebracht werden und in einen animierten Kurzfilm. Sein Titel ist Der Klumpen („com, comochok” – auf Ukrainisch) und er erzählt in metaphorischer Weise von Empfindungen, kollektivem körperlichen Schmerz und Wegen, ihn zu uberwinden.
____________________________________________________________________

English version

Body language is international and doesn’t have borders. Physical experiences unite people regardless of race, nationality, religion, age, profession, gender. The project researches the idea of corporeality and the reactions of people to the events of war through their bodies, through the collection of body-diaries of Ukrainians. The project has a therapeutic character as well: psychological development at the level of the individual, country and world, psychological pain relief through art, documentary and fairy tale therapy, in order to preserve universal values.

#ukrwarbody is a reflective work with documentary evidence translated into the intellectual artistic plane. The audience will be able to observe an animated short film and a performance-exhibition which reveal reality through theatrical form and visual history. The story is called The Lump (“com, comochok” – in Ukrainian). It is a metaphorical story about experiences of sensations, about the collective body-pain and about ways to get rid of this agony correctly.

____________________________________________________________________


#ukrwarbody ist eine Produktion der experimentellen Theatergruppe ROFL MONKEY LALALA

Gefördert durch ART Connects – Hilfsfonds für Projekte mit schutzsuchenden Kulturschaffenden

INTRO – Hamburg Residencies for artists at risk

Kuration, Regie, Schauspiel: Polina Buliuk (Korobeinyk) / Kuration, Regie: Victoria Manole / Art und Buhnenbild: Olena Shtepura / Visual and Conceptual Art, Research, Psycho Muse: elisELIS / Musik, Animation, Illustration: Olexander Buliuk

Location

LICHTHOF Theater
Mendelssohnstraße 15
22761 Hamburg

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Hamburg!