YOON

Film

Das sagt der/die Veranstalter:in:

„Go in peace and may God carry you.“ Gute Wünsche begleiten Mbaye Sow. Während der Senegalese das Dach seines klapprigen Peugeot 504 mit Klebeband repariert, treffen unablässig telefonische Bestellungen ein. Seit Jahren fährt er die 4.000 km zwischen Senegal und Portugal, bringt Güter von A nach B – und berät am Lenkrad noch bei der Behandlung schmerzender Knie. Kommentarlos begleitet der Film Mbaye auf seiner Route. Den Takt geben kurze Begegnungen, Warten und Fahren vor, die Tonspur läuft dabei stets gleichwertig zur Bildebene. Wir erfahren von gefährlichen Situationen oder Gruppen von Geflüchteten, die Mbayes Weg säumen, ohne dass man direkt mit ihnen konfrontiert wird. Das Leben ist eine lange ruhige Fahrt – und Mbaye sein souveräner Grenzfahrer. Anja Klauck    

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!