Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Kölner Philharmonie

Arditti Quartet: Hosokawa, Mason, Rihm

Keine Lust auf langes Suchen im Browser?
Die besten Rausgeh-Tipps in der

Rausgegangen App!

Das sagt der Veranstalter:

Das erste Mal hörte Wolfgang Rihm das Arditti Quartet im Jahr 1976 in Karlsruhe bei dessen Deutschlanddebüt. Sofort entwickelte sich zwischen dem damals 24-jährigen Komponisten und dem englischen Streichquartett eine enge künstlerische Freundschaft, die sich längst in vielen Widmungsstücken widerspiegelt. Aus dem gleichen Jahr stammt auch Rihms drittes Streichquartett, mit dem das Arditti Quartet nun sein anspruchsvolles wie facettenreich sinnliches Neue-Musik-Programm abrundet.
Auf den ungemein spannungsvollen Quartettsatz »Geste zu Vedova« von Rihm folgen die deutschen Erstaufführungen zweier brandneuer Stücke des Japaners Toshio Hosokawa bzw. des Engländers Christian Mason. Beide Quartette wurden für das Arditti Quartet komponiert – womit es einmal mehr seinen Ruf als unerreichter Ur- und Erstaufführungsweltmeister beeindruckend bestätigt.

Arditti Quartet
Irvine Arditti Violine
Ashot Sarkissjan Violine
Ralf Ehlers Viola
Lucas Fels Violoncello

Wolfgang Rihm
Geste zu Vedova (2015)
für Streichquartett

Toshio Hosokawa
Passage (2020)
für Streichquartett
Kompositionsauftrag der Takasaki Foundation und der Kölner Philharmonie (KölnMusik) im Rahmen des Non-Beethoven-Projekts für das Jahr 2020
Deutsche Erstaufführung

Christian Mason
"This present moment used to be the unimaginable future..." (2019)
für Streichquartett
Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik) im Rahmen des Non-Beethoven-Projekts für das Jahr 2020 und Cité de la musique - Philharmonie de Paris
Deutsche Erstaufführung

Wolfgang Rihm
3. Streichquartett (1976)
"Im Innersten"


Ein Konzert im Rahmen von BTHVN 2020. Das Beethoven-Jubiläum wird ermöglicht durch Fördermittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, des Rhein-Sieg-Kreises und der Bundesstadt Bonn.

Wann?

23. Mär. 2020, 20:00 Uhr

Wo?

Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
4 Minuten von der Haltestelle Hauptbahnhof (Linien 5, 16, 18)

Wieviel?

31,50€