Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Artheater

Retrofeeling beim Crimer Konzert

Was erwartet dich?

Im Artheater gibt es ein Konzert von Crimer mit einer Mischung aus Retroklängen und moderenen Melodien. Um diese geballte Ladung Energie live entfesseln zu können, hat er sich zwei Mitmusiker ins Boot geholt - so kommt garantiert Tanz-Stimmung auf!

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Unser Rausgegangen-Kompass zeigt an:

🎯 80s Feeling
🎯 einzigartige musikalische Mischung
🎯 Beats zum Tanzen
🎯 Hier gibt es eine Hörprobe

Das sagt der Veranstalter:

CRIMER Präsentiert von Kölner Illustrierte 09.10.18 Artheater, Köln Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 19.30 Uhr Tickets sind ab 13€ zzgl. Geb. online unter www.schoneberg.de und an ausgewählten VVK-Stellen erhältlich. ► www.crimer.ch ► www.bit.ly/2rrg80p ♫ Die musikalische Selbstfindung von Crimer startete ungewohnt fromm in einer Kirchenformation. Den Weg dorthin hat ihm das schulische Vorsingen im zarten Alter von zwölf Jahren geebnet. Da man zu der Zeit noch große Bewunderung für die Backstreet Boys hegte, wurde selbstverständlich ein Stück der besagten Truppe vorgetragen. Mit einer vorpubertären Performance von „I Want It That Way“ heimste der junge Alexander ein Plätzchen in der Band, welche die sonntäglichen Gottesdienste musikalisch untermalte, ein.Doch nach unzähligen Ave Marias wuchs schnell der Wunsch nach der eigenen Rockband. Darauf folgte eine Entdeckungstour, die von der obligaten Coverband bis zur klassischen Indietruppe führte. Kontinuierlich auf der Suche nach dem eigenen Sound tüftelte Crimer im Stillen an Beats auf Computerprogrammen und fand sich plötzlich in den Tiefender digitalen Synthesizer gefangen. Die neuen Möglichkeiten waren selbst für ihn als Amateurmusiker von unendlicher Größe. Schnell nahmen die Helden,die ihn als Kind begleiteten – namentlich Rick Astley oder Lionel Richie – ihren Einfluss. Doch auch die jugendlichen Emo-Jahre sind nicht spurlos am Ostschweizer vorbeigegangen und haben das Soundbild mitgeprägt, wie ein düsterer Schleier, der sich über die Melodien legt. Ohne jemals wirklich Songs veröffentlicht zu haben, kam Crimer schnell zu einer guten Anzahl an Liveauftritten, die er wohl größtenteils seiner einzigartigen Performance zu verdanken hat. Diese im Pathos getränkten Tanzeinlagen waren keinesfalls vorsätzlich geplant, sondern entstanden wohl eher als Antwort auf die eingeschränkte Bühnenpräsenz als Solokünstler. Ein Mittel also, um die Leere auf Bühnen möglichst kreativ zu füllen. Eine Art unaufhaltbare Energie, die nur in Kombination mit Musik entfesselt werden kann und sich mit viel Gefühl in die brachiale Popmusik eingliedert. Diese ansteckende, performative Bewegungsart wird zudem von Crimers epochaler Stimme getragen, die sich vor allem im Bereich des Bariton gewaltig ausbreitet.All das lässt das Publikum schnell vergessen, nur von einer Person bespielt zu werden. Mit der hymnischen Single „Brotherlove“ hat Crimer bewiesen, dass er nicht mehr alleine auf dem Parkett tanzen muss. Der Song hat sich überraschend schnell im Heimatland verbreitet und ihn zu einem der spannendsten Newcomer aus der Alpenrepublik gemacht. Das Debut-Album „Leave Me Baby“verspricht nicht minder interessant zu werden. Die Songs kommen im schweren New Wave Gewand daher und driften immer wieder gerne in die Italo-Disco ab. Retroklänge mit einem leichten Hauch Modernität stets geleitet von Crimer's unverwechselbarem Stimmwerk und süffigen Chorus-Gitarren. Um diese geballte Ladung Energie live entfesseln zu können, hat sich der junge Tänzerzwei Mitmusiker ins Boot geholt. So wird in Zukunft noch energischer, noch erotischer performt!

Wann?

Dienstag
09.10.2018 19:30 Uhr

Artheater
Ehrenfeldgürtel 127
5 Minuten von der Haltestelle Venloer Straße/Gürtel
Linien:

3
4
13

Wieviel?

15€

Noch mehr Tipps

Kunstnacht - Dance on Dreams

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud - 19:00 Uhr

ZERO WASTE Kleider- und Kostümtausch

922m2 - 12:00 Uhr

Miracle of Love

Theater im Bauturm - 20:00 Uhr

Indie-Funk-Konzert zum Mittanzen

Tsunami Club - 19:00 Uhr

Anziehungskräfte - Theater

Orangerie-Theater - Donnerstag, 14.02.2019 20:00 Uhr

Konzert: William Wormser

Kulturcafe Lichtung - Donnerstag, 14.02.2019 20:00 Uhr

Lagerfeuer Deluxe goes Gloria Theater

Gloria Theater - Gestern, 19:00 Uhr

City Kids Feel The Beat + Afterparty

Stereo Wonderland - Gestern, 20:00 Uhr

Lesung an einem geheimen Ort

In der Nähe vom Bahnhof Mülheim - Gestern, 20:00 Uhr

Miracle of Love

Theater im Bauturm - 20:00 Uhr

Hasenbau w/Jay Lumen (Tronic | Drumcode)

Artheater - 23:00 Uhr

Art of House & Techno w/ Super Flu & Punkt Punkt Komma Strich

Heinz Gaul - 23:30 Uhr

Theater - Das hündische Herz

Theater im Bauturm - Dienstag, 19.02.2019 20:00 Uhr

Culk AT + Albert Luxus

Bumann & SOHN - Mittwoch, 20.02.2019 19:00 Uhr

Die weiße Insel

Orangerie-Theater - Mittwoch, 20.02.2019 20:00 Uhr

Kongo! Eine Postkolonie

Theater im Bauturm - Donnerstag, 21.02.2019 20:00 Uhr

Júníus Meyvant

Artheater - Freitag, 22.02.2019 19:00 Uhr

The Velveteins (CAN) + Special Guest: GIIRL

Stereo Wonderland - Samstag, 23.02.2019 20:00 Uhr

Amazonas von Alfred Döblin

Theater im Bauturm - Samstag, 23.02.2019 20:00 Uhr

Tempers + Velvet Coat | Attaque Surprise

Tsunami Club - Samstag, 23.02.2019 20:30 Uhr

Petermann! Eine kölsche Paranoia

Theater im Bauturm - Montag, 25.02.2019 20:00 Uhr

Trashpop Weiberfastnacht

Club Bahnhof Ehrenfeld - Donnerstag, 28.02.2019 15:00 Uhr

Weiberfastnacht Part VIII with Lewis Fautzi - Chymera Live

Artheater - Donnerstag, 28.02.2019 17:00 Uhr

Sartory Alaaf! Die Kostümparty am Karnevalssamstag

Sartory Säle - Samstag, 02.03.2019 19:11 Uhr

Stand-up im Artheater Karnevalspecial mit Showband

Artheater - Mittwoch, 06.03.2019 20:00 Uhr

Jesper Munk

Stadtgarten - Samstag, 09.03.2019 20:00 Uhr

Alright Gandhi - Köln

Kulturcafe Lichtung - Samstag, 09.03.2019 21:00 Uhr

4300km zu Fuß durch Europa - Köln #1

Filmforum NRW im Museum Ludwig - Sonntag, 10.03.2019 18:30 Uhr

Pascal Klewer Bigband meets Vol2 : Peter Brötzmann

Artheater - Sonntag, 10.03.2019 20:00 Uhr

Slow Leaves

Die Wohngemeinschaft - Sonntag, 10.03.2019 20:30 Uhr

Gnash

Helios 37 - Dienstag, 12.03.2019 20:00 Uhr

Hey Judeschka!

Die Wohngemeinschaft - Dienstag, 12.03.2019 20:30 Uhr

Bleib Modern + Colony Zero | Attaque Surprise

Tsunami Club - Mittwoch, 13.03.2019 20:00 Uhr

David Mayonga aka Roger Rekless

Die Wohngemeinschaft - Dienstag, 19.03.2019 20:30 Uhr

Nele Needs a Holiday & Awkward i

Die Wohngemeinschaft - Mittwoch, 20.03.2019 20:30 Uhr

Rob Moir - Canadian Indie Folk

Die Wohngemeinschaft - Freitag, 22.03.2019 20:30 Uhr

Mike Edel (Support: Danny Latendorf)

Die Wohngemeinschaft - Freitag, 29.03.2019 20:00 Uhr

Pictures - Hysteria Tour 2019

MTC Cologne - Sonntag, 31.03.2019 19:00 Uhr

Und wieder Oktober (Leuchtfeuer Akustik-Tour)

Artheater - Donnerstag, 18.04.2019 19:00 Uhr

The Family Crest

Kulturcafe Lichtung - Donnerstag, 18.04.2019 21:00 Uhr

Hi! Spencer | Köln

Artheater - Donnerstag, 16.05.2019 19:00 Uhr

Hyphen Hyphen

YUCA - Sonntag, 19.05.2019 20:00 Uhr

Zusammen Leuchten 2019

Köln - Samstag, 15.06.2019 13:00 Uhr

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Und Rausgegangen folgen!