++ Aktuelle News ++ Ab dem 11. Mai 2020 sind kleinere Konzerte und andere öffentliche Aufführungen wieder möglich. Sobald die ersten Veranstaltungen stattfinden, erfährst du das bei uns als erstes. Schau vorbei - wir informieren dich!

Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

E-Werk

Verschoben: Das Lumpenpack

Auf dieses Konzert freuen wir uns besonders! Warum? Weil wir die beiden Jungs von Lumpenpack schon selbst auf unserem Konzertkahn erleben durften - und es war einfach phänomenal! Einen Eindruck davon bekommst du unten im Video.

Aber wer ist eigentlich dieses Lumpenpack? Jonas Meyer und Max Kennel haben in den letzten anderthalb Jahren bewiesen, dass eine Gitarre und zwei Stimmen ausreichen, um Konzertfeeling entstehen zu lassen. Trotz inzwischen großer Hallen bleibt es auf ihren Shows doch sehr intim. Moderationen und Stand-Ups im Wechsel mit humorvollen Popsongs und das Publikum merkt, dass die beiden Endzwanziger es ernst meinen, wenn sie sagen, dass sie einfach zwei Jungs sind, die den Leuten Lieder vorspielen wollen.

Ihr Hit "Guacamole" wurde inzwischen über 15 Millionen mal geklickt - und wir sind ehrlich: Uns spricht der Song auf jeden Fall tief aus der Seele. Freu dich auf ein Feuerwerk der Musikgenres. Denn stilistisch haben die beiden alle Konventionen hinter sich gelassen: College Rock, Trap, Balkan Pop, freier denn je bedienen sie sich der Genres, aber nie rein parodierend, sondern stets als augenzwinkernde Hommage. 

Tickets für das Konzert bekommst du in unserer App.

- Anzeige -

Keine Lust auf langes Suchen im Browser?
Deine Tipps für zuhause in der

Rausgegangen App!

Das sagt der Veranstalter:

Das Lumpenpack
Eine herbe Enttäuschung - Live 2020
Köln - E-Werk
26.03.'20 / Einlass 19:00 / Beginn 20:00
präsentiert von 1LIVE und dem GLORIA THEATER

„Die Zukunft wird groß“ hieß es 2017 von und für das Lumpenpack - über 50 ausverkaufte Konzerte später folgt nun „Eine herbe Enttäuschung“, das neue Album zur gleichnamigen Tour der Zwei-Mann-Band. Enttäuschung, die passiv-aggressive Wut des Millenials, das Gefühl gewordene First World Problem, als Leitmotiv eines Konzerts? Natürlich. Denn man ist doch permanent enttäuscht, wenn man es so leicht hat, aber es gerne noch leichter hätte. Und diese Enttäuschung bietet, aus ironischer Distanz betrachtet, genügend Angriffsfläche für Witze.

Jonas Meyer und Max Kennel haben in den letzten anderthalb Jahren bewiesen, dass eine Gitarre und zwei Stimmen ausreichen, um Konzertfeeling entstehen zu lassen. Trotz inzwischen großer Hallen bleibt es doch sehr intim. Moderationen und Stand-Ups im Wechsel mit humorvollen Popsongs und das Publikum merkt, dass die beiden Endzwanziger es ernst meinen, wenn sie sagen, dass sie einfach zwei Jungs sind, die den Leuten Lieder vorspielen wollen. Ausreichend Fallhöhe, um herb zu enttäuschen.

Wann?

27. Mai. 2020, 20:00 Uhr

Wo?

E-Werk
Schanzenstraße 37-39
1 Min. zu Fuß von Köln, Mülheim Schanzenstr. Nord (Bus Linie 190)

Wieviel?

29,50€