++ Aktuelle News ++ Ab dem 11. Mai 2020 sind kleinere Konzerte und andere öffentliche Aufführungen wieder möglich. Sobald die ersten Veranstaltungen stattfinden, erfährst du das bei uns als erstes. Schau vorbei - wir informieren dich!

Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Schauspiel Köln

ABGESAGT: Die Verdammten

Statement des Schauspiel Kölns:
Um eine rasche Ausbreitung des Coronavirus in Köln und Umgebung zu verhindern und Ihre Gesundheit zu schützen, hat die Stadt Köln entschieden, alle Veranstaltungen in den Spielstätten des Schauspiel Köln ab sofort bis zum 10. April 2020 abzusagen.

Rausweis-Tickets sind immer am Tag der Vorstellung bis um 16 Uhr verfügbar. Für die Vorstellungen am Wochenende sind die Tickets bis Freitag 16 Uhr verfügbar. Dein richtiges Ticket wird dann für dich an der Abendkasse hinterlegt.

Was erwartet dich?

Der italienische Regisseur Luchino Visconti arbeitet in seinem 1969 entstandenen Film über die fiktive Industriellen-Familie von Essenbeck die dunkle und zerstörerische Ära deutscher Geschichte im 20. Jahrhundert auf. Er erzählt von der deutschen Industrie-Aristokratie, die sich mit den aufstrebenden nationalsozialistischen Machthabern einlässt und über Mord, Gemetzel, Eifersucht, Machtwahn, Ehrgeiz, Dekadenz im Faschismus.

Unser Rausgegangen-Kompass zeigt an:

🎯 Nach dem gleichnamigen Film von Luchino Visconti
🎯 Packend, spannend und mitunter verstörend
🎯 Sehr gesellschaftskritisches Theater
🎯 Natürlich kostenlos mit dem Rausweis

Keine Lust auf langes Suchen im Browser?
Deine Tipps für zuhause in der

Rausgegangen App!

Das sagt der Veranstalter:

(La Caduta Degli Dei)
nach dem gleichnamigen Film von Luchino Visconti

Deutsch von Hans-Peter Litscher

Der italienische Regisseur Luchino Visconti arbeitet in seinem 1969 entstandenen Film über die fiktive Industriellen-Familie von Essenbeck die dunkle und zerstörerische Ära deutscher Geschichte im 20. Jahrhundert auf. Er erzählt von der deutschen Industrie-Aristokratie, die sich mit den aufstrebenden nationalsozialistischen Machthabern einlässt und über Mord, Gemetzel, Eifersucht, Machtwahn, Ehrgeiz, Dekadenz im Faschismus. Die exklusive Abendgesellschaft, die der alte Stahl-Baron Joachim von Essenbeck zur Feier seines Geburtstags um sich herum versammelt hat, wird von der Nachricht vom Reichstagsbrand im Februar 1933 empfindlich gestört. Im Laufe der Auseinandersetzung über dieses Ereignis, zerfällt die Familie in unterschiedliche politische Lager. In der darauffolgenden Nacht wird der Seniorchef auf Geheiß der Nationalsozialisten ermordet. Daraufhin beginnt ein rücksichtloser und blutiger Kampf um die Macht und den Einfluss im Unternehmen.

Regie: Ersan Mondtag

Wann?

07. Dez. 2019, 19:30 Uhr

Wo?

Schauspiel Köln
Schanzenstraße 6-20
3. Min. von der Haltestelle Keupstr. (Linie 4)

Wieviel?

6,60 - 17,60€

Weitere Termine