Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Alte Feuerwache

DIY Markt - Make Smthng Köln

Was erwartet dich?

Gerade zur Weihnachtszeit ist es schön, wenn man sich auf das besinnt, was da ist und was man hat. Zu schnell verliert man sich in Konsumgedanken und unnötigen Wünschen. Auf diesem Markt wird gezeigt, welche Dinge sich ganz einfach selbst herstellen lassen, um so einen nachhaltigeren Alltag zu fördern. An verschiedenen Stationen kannst du selbst Dinge ausprobieren.

Unser Rausgegangen-Kompass zeigt ein paar der Stationen an:

🎯 DIY-Reinigungsmittel mit TANTE OLGA Köln Unverpackt
🎯 DIY-Kosmetik
🎯 Bienenwachstücher selber herstellen 
🎯 Siebdruck mit dem Mode Kollektiv  (Kleidungsstück mitbringen) und viele Stationen mehr

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Das sagt der Veranstalter:

+++ MAKE SOMETHING +++

Uns wird eingeredet, dass wir immer neue und mehr Sachen brauchen – vor allem in der Weihnachtszeit. Dabei verlieren wir uns im Konsum, der gar nicht glücklich macht und vergessen, worauf es eigentlich ankommt und was wirklich wichtig für uns selbst ist - und das auf dem Rücken der Umwelt und Arbeitern in anderen Ländern, die unsere Ressourcen-Verschwendung 'ertragen' müssen.

Wir möchten euch bei unserem DIY-Markt der Möglichkeiten zeigen, was es alles für schöne und oft einfache Alternativen gibt, um nachhaltiger zu konsumieren. Es gibt verschiedene Stationen, an denen ihr selbst Dinge ausprobieren könnt, wie

+ DIY-Reinigungsmittel mit TANTE OLGA Köln Unverpackt
+ DIY-Kosmetik
+ Altpapier Upcycling
+ Bienenwachstücher selber herstellen
+ Siebdruck mit dem Mode Kollektiv
---> Bringt ein Kleidungsstück mit und bedruckt es, sodass es einmalig wird ;) <---
+ Babyspielzeug basteln
+ Weihnachtsanhänger aus Salzgebäck bemalen
+ KidsCorner

+ Selbstgemachter alkoholfreier Punsch für die Weihnachtsstimmung

EINTRITT FREI
#makesmthng #makeChangeNOW
www.makesmthng.org

Wann?

25. Nov, 12:00

Wo?

Alte Feuerwache
Melchiorstraße 3
6 Minuten von der Haltestelle Ebertplatz (Linien 12, 15, 16, 18)

Wieviel?

Eintritt frei