Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Filmforum NRW im Museum Ludwig

Kurzfilmfestival Köln 2019 - New Aesthetic I

Bitte sei mit deinem Rausweis-Ticket spätestens 15 Minuten vor Beginn am Einlass, da die Plätze ansonsten wieder vergeben werden.

Alle Infos zum Programm findest du hier. 

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Das sagt der Veranstalter:

Macht und Kontrolle - All watched over by Machines of loving grace -
Eine enthusiastische technologische Utopie: Menschen und Maschinen arbeiten für das gemeinsame Wohl aller zusammen; während die Maschinen sich um alles weitere kümmern, sind wir frei von der Arbeit und kehren zurück zur Natur. Dass es auch anders kommen kann, war vermutlich auch Richard Bräutigam, der das bekannte, titelgebende Gedicht 1967 verfasste, bewusst. Heute macht es weniger den Eindruck, als kämen Maschinen zu einem selbstlosen Einsatz, vielmehr scheinen sie der Macht und dem Kapital dazu verholfen haben, unsichtbar zu werden.
Im Kontext von Filterblasen und Echokammern sorgen Daten auswertende Algorithmen für eine Verhärtung der Fronten. Indem sie den Blick auf unsere Welt verzerren und vereinfachen, unterfüttern sie das Entstehen von Nationalismen. Und in beinah allen Sphären unseres Lebens sagen sie, ohne dass es die meisten von uns wüssten oder besser: es für sie von Interesse wäre - zuverlässig unser Entscheidungsverhalten voraus - zum Nutzen von Banken, Arbeitgebern, der Privatwirtschaft und des Staates.
Die Filme des diesjährigen Programms wollen den Verhältnissen zu neuer Sichtbarkeit verhelfen, und mal nüchtern, mal humorvoll an die desaströsen Folgen nationaler Verteidigungsreflexe erinnern. Sie zeigen, wie sich einige wenige diesem Zugriff entziehen, indem sie etwa im Dark Net unterwegs ist, oder wie sowohl Staat also auch Privatwirtschaft die Daten nutzbar machen, um einerseits Massen zu kontrollieren und andererseits Profit zu generieren.
Das NEW AESTHETIC Programm wird von einer Paneldiskussion begleitet: https://www.facebook.com/events/455385445105059/

NEW AESTHETIC I
16.11.2019 - 15 Uhr Filmforum

SERVE(R) ROOM - AB/DC/CD
DEPLOYMENTS - Stéphanie Lagarde
THE MIGRATING IMAGE - Stefan Kruse
OPERATION JANE WALK - Robin Klengel & Leonhard Müllner BUFFER ZONE BLUES - Franz Milec
POOR MAGIC - Jon Rafman

NEW AESTHETIC II
16.11.2019 - 19 Uhr Filmforum

SITTING IN DARKNESS - Grame Arnfield
DUCKS DON'T DROWN - Max Leachuk
SWATTED - Ismael Joffroy Chandoutis AIRKISS1,2&4-EgorKraft
LIFE IS GOOD FOR NOW - Bernhard Hopfengärtner

Wann?

16. Nov. 2019, 15:00 Uhr

Wo?

Filmforum NRW im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1
5 Minuten von der Haltestelle Dom/Hbf (Linien 5, 16, 18)

Wieviel?

7€ | 5€ erm.

Mit dem Rausweis kommst du kostenlos zu dem Event.