Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Kunsthafen im Kunsthaus Rhenania

Letters to a Grandfather

Eine Tanztheater-Performance und Auseinandersetzung mit Kriegstätern und Opas in Bügelfaltenhosen.
Ein stetig wachsendes Aufkommen von nationalistischem Gedankengut während der letzten Jahre, in denen Zeitzeugen des 2.Weltkriegs noch leben- das Stück „Letters to a Grandfather“ spricht aus dieser spezifischen historischen Konstellation, die für unsere Zeit so prägend ist und die gleichsam langsam verschwindet.

Wir befinden uns zwischen einer Vergangenheit, die nicht abgeschlossen ist, und einer Zukunft, die noch nicht eröffnet ist – und während unsere Generation sich immer schneller entscheiden muss, was Zukunft für uns bedeutet, leben Menschen, denen die Schuldfrage bislang gestellt wurde, ab. Können wir Verhaltensmuster offenlegen, die einer anderen Vergangenheit als unserer eigenen geschuldet sind?

 

„Letters to a Grandfather“ ist ein Brief unserer Generation an eine Vergangenheit, die wie ein Nebel unseren Horizont verschleiert. Es ist aber auch ein Brief, der auch von anderen Generationen gelesen werden kann, denn er ist nicht als Vorwurf formuliert.

Eine Erinnerungspalette über das Erbe der Schuld und das Schweigen eines Opas.

 

Keine Lust auf langes Suchen im Browser?
Die besten Rausgeh-Tipps in der

Rausgegangen App!

Wann?

11. Jun. 2021, 20:00 Uhr

Wieviel?

Auf Spendenbasis