Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Alte Feuerwache

Wird es denn niemals wieder Nacht?

Le Papillon Noir hält eine ganz besondere Performance für dich bereit, bei der du das Geschehen durch deine Emotionen beeinflusst: Über die Hände mit einem Computer verbunden, steuern einige Zuschauer*innen die Licht- und Klang-Atmosphäre der Bühne. Jede Vorstellung ist somit immer anders und aufregend!

Allein das "Drumherum" finden wir bereits super spannend, aber auch die Geschichte hat uns gepackt: Grundlage ist die Novelle "Lenz" von Georg Büchner, in der es um den Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz geht, der seinen Verstand verliert und während eines psychotischen Schubs Zuflucht bei Pastor Oberlin sucht.

Schauspielerin Azizè Flittner bewegt sich dabei auf der Bühne im Gehirn des Dichters und zitiert nicht nur aus dem Buch, sondern bringt dir in ihrer Performance vor allem die Dinge näher, die zwischen den Zeilen geschrieben stehen. Dabei ist ihr einziger Spielpartner auf der Bühne die Musik, die von dir gesteuert wird. Spannend!
Hier bekommst du noch mehr Infos:

ZUR WEBSITE

Das Wichtigste auf einen Blick: 

🎯 Eine Installation, die Bühne und Publikum miteinander verbindet
🎯 17. bis 20. Oktober: täglich um 20 Uhr in der Alten Feuerwache, weitere Termine im Dezember (schau mal weiter unten)
🎯 Kartereservierung unter 0221 973155-10 und postmaster@lepapillonnoir.net

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Das sagt der Veranstalter:

Mitten im Zeitalter der Aufklärug verliert ein Dichter seinen Verstand: Jakob Michael Reinhold Lenz, einst Freund J.W. Goethes, nun von diesem verstoßen, sucht während eines psychotischen Schubs Zuflucht bei Pastor Oberlin. Trotz der tiefen Sympathie zwischen den beiden Männern endet der Besuch in einer zwischenmenschlichen Krise, über die ein halbes Jahrhundert später Georg Büchner eine wortgewaltige Novelle verfasst.

Le Papillon Noir erzählt diese Geschichte in einer Installation, die Bühne und Publikum auf besondere Weise miteinander verbindet: Mittels Biofeedback-Technologie verbindet die Schauspielerin Azizè Flittner einzelne ZuschauerInnen mit einem Computer, der Licht- und Klang-Atmosphäre im Raum steuert. So werden sie wirklich Teil des Geschehens auf der Bühne und beeinflussen es entscheidend mit: Bühnen- und Publikumssaal verschmelzen zu einem einzigen Geist-Körper.
Jeder Abend verläuft ein klein wenig anders, und jeden Abend stellt sich aufs Neue die Frage: Was ist Wahn – und was Wirklichkeit?

Idee, Konzeption und Performance: Azizè Flittner
Bühne, Konzeption und Technik: Marc Brodeur
Szenische Ausgestaltung: David N. Koch
Kostüm: Monika Odenthal

Premiere: 17. Oktober 2019, 20 Uhr, Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr.3, 50670 Köln
Weitere Spieltermine: 18.-20. Oktober und 5.-8. Dezember 2019, jeweils 20 Uhr
Eintritt: 15,-/10,- Euro

Kartereservierung unter 0221 973155-10 und postmaster@lepapillonnoir

Wann?

17. Okt. 2019, 20:00 Uhr

Wo?

Alte Feuerwache
Melchiorstraße 3
6 Minuten von der Haltestelle Ebertplatz (Linien 12, 15, 16, 18)

Wieviel?

10/15€

Weitere Termine

Do, 05.12.2019 20:00 Uhr - Alte Feuerwache

Fr, 06.12.2019 20:00 Uhr - Alte Feuerwache

Sa, 07.12.2019 20:00 Uhr - Alte Feuerwache

So, 08.12.2019 20:00 Uhr - Alte Feuerwache