Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Theater im Bauturm

Ruhestörung im Bauturm mit MINCK & hausderjugend

Was erwartet dich?

Das Theater im Bauturm wird bei der Ruhestörung zur Konzertlocation umfunktioniert. Diesmal sind "MINCK" und "hausderjugend" am Start.

MINCK ist das brandneue Solo-Projekt des Kölner Sängers, Gitarristen und Songwriters Oliver Minck, der mit seinem minimalistischen Pianopop-Duo WOLKE und der Psycho-Pop-Band DIE SONNE in den vergangenen 15 Jahren die Musikwelt unsicher gemacht hat. Solo bewegt er sich irgendwo zwischen Indie, Pop, Rock - alles versehen mit seinem einzigartigen und unverwechselbaren Charakter.

Die Kölner Band hausderjugend macht sanften Indie-Pop mit akustischer Grundlage - es werden Geschichten erzählt, die tief im Leben verwurzelt sind und dennoch nicht so klingen, als habe man sie schon häufig gehört. Bei dieser Musik steht vor allem der Text im Vordergrund!

Unser Rausgegangen-Kompass zeigt an:

🎯Unten bekommst du eine Hörprobe von MINCK
🎯Hier findest du eine Hörprobe von hausderjugend
🎯Besondere Musik in Theateratmosphäre
🎯Die 9. Ausgabe der Ruhestörung im Bauturm

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Das sagt der Veranstalter:

Ruhestörung im Bauturm mit MINCK & hausderjugend

hausderjugend
Die Kölner Band hausderjugend gibt es seit 2012. Ihr Debütalbum Für immer Jetlag erschien im Mai 2015 und wurde von der Kölner Stadtrevue prompt unter die besten Kölner Alben 2015 gewählt. Im Jahr 2016 begann die Band mit der Arbeit am zweiten Album Wenden in drei Zügen, das 2017 veröffentlicht wurde und im Rolling Stone Magazin mit gleich 4 Sternen ausgezeichnet wurde. Kompliment an eine Band, für die die Musik Passion, nicht Profession ist. Beide Alben sind produziert von Ekki Maas (Ekimas), Bassist und Produzent der Band Erdmöbel.

hausderjugend besteht aktuell aus Christian Uekötter (Gitarre, Gesang), Christian Hölzel (Gitarre, Gesang), Kordula Rix (Bass, Gesang), Matthias Horz (Keyboard, Gesang) und David Kiefer (Schlagzeug, Gesang).

Am Anfang war der Song. Text wie Musik stammen aus Christian Uekötters Feder. Seine Eindrücke und Erlebnisse verarbeitet er assoziativ. Er erzählt Geschichten, die tief im Leben verwurzelt sind und dennoch nicht so klingen, als habe man sie schon häufig gehört. Seine Worte und Bilder überraschen, weil sie keinerlei Gebrauchsspuren aufweisen. Es sind oft rätselhafte, immer berührende Lieder, die ein paar Fragezeichen stehenlassen. Bei aller Brüchigkeit der Texte, bei aller (intendierten) Unschlüssigkeit, gehe es darum, emotionale Nähe herzustellen, sagt der Sänger.

MINCK
MINCK ist das brandneue Solo-Projekt des Kölner Sängers, Gitarristen und Songwriters Oliver Minck, der mit seinem minimalistischen Pianopop-Duo WOLKE und der Psycho-Pop-Band DIE SONNE in den vergangenen 15 Jahren sechs Alben veröffentlicht hat. Unter eigenem Namen liegt der Fokus mehr denn je auf den Songs, welchen das Choices-Magazin einen einzigartigen, unverwechselbaren Charakter bescheinigt: „Sie öffnen eine eigene Welt, die einerseits so betörend wirkt wie ein Märchenland und andererseits Jäger durch die Wälder schickt, die dort Einhörner erschießen. Es ist magisch und brutal ehrlich zugleich. Zart in Ästhetik und Gesang. Grimmig in den Pointen. Unnachgiebig wie das Leben.“ Gemeinsam mit dem Gitarristen und Produzenten Boris Rogowski wird derzeit am ersten MINCK-Album gefeilt, die Vinylsingle Lange nicht gesehen/Heute erscheint im August. Live wird MINCK durch Bassist Roland Münchow und Schlagzeuger Valentin Mayr zum Quartett ergänzt, das zwischen elegischem Crooner-Pop und lärmigem Indierock ein breites dynamisches Spektrum aufzufahren weiß. Wem in der deutschen Musiklandschaft die Subversion und die subtilen Zwischentöne fehlen, der kann hier fündig werden.

Wann?

13. Nov. 2019, 19:30 Uhr

Wo?

Theater im Bauturm
Aachener Straße 24-26
3 Min. vom Rudolfplatz (Linien 1, 7, 12, 15)

Wieviel?

16,50€ | 11€ erm.

Mit dem Rausweis kommst du kostenlos zu dem Event.