Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Black Box Filmmuseum Düsseldorf

THE CONVERSATION · DER DIALOG

Keine Lust auf langes Suchen im Browser?
Die besten Rausgeh-Tipps in der

Rausgegangen App!

Das sagt der Veranstalter:

USA 1974 · 113 min · OmU · digitalDCP · FSK 16 • R: Francis Ford Coppola · B: Francis Ford Coppola · K: Bill Butler · S: Walter Murch, Richard Chew D: Gene Hackman, John Cazale, Allen Garfield, Cindy Williams, Harrison Ford u.a.

Harry Caul lebt zurückgezogen und konzentriert sich praktisch nur auf seine Arbeit. Er ist ein Abhörspezialist, einer der besten seiner Branche. Ohne emotionale Beteiligung führt er den Auftrag aus, ein Paar abzuhören. Die Aufnahmen sind nur bruchstückhaft und müssen von Caul mühsam entziffert werden. Immer wieder hört er die Aufnahmen ab, bis er zu der Erkenntnis kommt, dass er Zeuge eines tödlichen Komplotts wird. Er beginnt um das Leben des Paares zu fürchten. Kann er seiner Wahrnehmung trauen?

Eine von Coppolas Inspirationsquellen war Michelangelo Antonionis Film BLOW UP (1966). Bei Antonioni ist es ein Modefotograf, der bei der Vergrößerung einer Aufnahme glaubt, einen Mord beobachtet zu haben. Coppola hatte den Stoff von THE CONVERSATION bereits in der Mitte der 1960er-Jahre entwickelt und ein erstes Drehbuch verfasst. Nach dem Erfolg seines Films THE GODFATHER (1972) wollte er einen persönlicheren und kleineren Film machen und griff auf dieses Drehbuch zurück. Coppola produzierte den Film mit der Filmgesellschaft Directors Company, deren Mitinhaber er war. Seine Teilhaber, die Regisseure William Friedkin und Peter Bogdano-vich, waren von dem Projekt nicht begeistert, da sie es für ein „konfuses Plagiat von Antonionis BLOW UP“ (Friedkin) oder eine Art missglücktem Hitchcock-Film hielten: „Das Resultat hatte nicht die geringste Ähnlichkeit mit einem Hitchcock-Film.“ (Bogdanovich) THE CONVERSATION, den Coppola als seinen persönlichsten Film bezeichnet, gewann 1974 die Goldene Palme beim Filmfestival in Cannes und wurde für den Oscar als bester Film nominiert. Er verlor gegen den Film, den Coppola nach THE CONVERSATION drehte: THE GODFATHER: PART II.

Einführung: Jörg Rühenbeck (Filmforum – Freundeskreis des Filmmuseums)

Kartenreservierung
Tel 0211 - 8992232

Wann?

15. Jun. 2021, 20:00 Uhr

Wieviel?

7 € / erm. 5 €