Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Literaturhaus München

Undone: Performative Führung durch die Orlando-Ausstellung

Was erwartet dich?

Das Literaturhaus München zeigt derzeit eine spektakuläre Fotoausstellung zur Gender-Thematik, welche auf der Biografie "Orlando" von Virginia Woolf nachempfunden ist. In "Orlando" geht es um einen jungen Adligen, der nicht altert, aber einen Tages plötzlich als Frau aufwacht. Am 18.12. hast du die Chance eine performative Begleitung dieser Ausszellung zu erleben. 

Unser Rausgegangen-Kompass zeigt an:

🎯 ein Aufruf zu wahrer Freiheit
🎯 der längste und bezauberndste Liebesbriefs der Literaturgeschichte
🎯 eine Reise durch Intimität, Liebe und Queerness
🎯 Eintritt inklsuive Ausstellungeintritt

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Das sagt der Veranstalter:

Konzept & Performance: Lola Fonsèque & Keith Zenga King
Text : Keith Zenga King
Kostüme: Viktoria Dietrich, Melina Poppe
Szenographie: Janina Sieber
Ton und Licht: Franz Klein, Amon Ritz & Steffen Ziegenbalg

Was geschieht in der Stille von Orlandos Verwandlungen durch Raum und Zeit? Identität, Sprache, Körper, Zeit und Raum sind nie abgeschlossen, ihre Konturen sind verschwommen, sie zittern, wie unsere Vision im Dunkeln. Wir befinden uns immer an der Kreuzung der Sinne, oder besser gesagt, wir verlieren uns immer an der Kreuzung des Unsinns, zerbrechlich aber freudig.
Mit der kuratierten Ausstellung von Tilda Swinton und Virginia Woolfs »Orlando« als Referenz und Ausgangspunkt kreieren Keith Zenga King & Lola Fonsèque aus dem Künstlerkollektiv »Kammerqueers« mit ihrer Performance »Undone« Störungen, Illusionen und Gegenillusionen.
»Orlando« ist die Geschichte des Experimentierens, vielfältig und unvorstellbar, es ist eine Reise durch Intimität, Liebe, Queerness. »Undone« gibt einen Einblick in das Chaos der Erzählungen von Raum, Körpern, Identitäten und stellt die Stille in Frage, die die Möglichkeiten eines neuen Horizonts aufdecken.

SPRACHEN: ENGLISCH, FRANZÖSISCH & DEUTSCH

Eintritt: Euro 12.- / 8.- (inkl. Ausstellungseintritt)
Veranstalter: Literaturhaus München // in Kooperation mit den Kammerqueers

Wann?

18. Dez. 2019, 19:00 Uhr

Wo?

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
Ca. 4 Minuten zur Haltestelle Odeonsplatz (Linie U3, U4, U5 und U6)

Wieviel?

12€/8€