NEU & NICE: Blumen pflanzen beim Konfettiwerfen mit Saatgutkonfetti

von Adina

NEU & NICE: Hier stellen wir dir junge, innovative und nachhaltige Unternehmen vor, die die Welt ein Stückchen besser machen. Und da keiner so schön das eigene Herzensprojekt erklären kann wie die kreativen Köpfe dahinter, sparen wir uns lange Einleitungen und lassen die Macher:innen gleich selbst zu Wort kommen.

Konfetti macht jede Party besser, davon sind wir überzeugt. Und wie Konfetti nicht nur Partys, sondern sogar die Welt ein bisschen besser machen kann, haben sich die Gründer:innen von Saatgutkonfetti überlegt. Denn: Das Saatgutkonfetti glitzert nicht nur schön, sondern enthält dazu noch verschiedene Pflanzensamen und ist kompostierbar! Konfetti werfen, Blümchen pflanzen, Bienen füttern, für Biodiversität sorgen. Für uns drei gute Gründe mehr, die bunten Schnipselchen immer mit dabei zu haben. Maike von Saatgutkonfetti erzählt euch hier noch ein bisschen mehr dazu: 

 

WIE ERKLÄRST DU DEINER OMA, WAS IHR MACHT?

Saatgutkonfetti ist kompostierbares Konfetti, das nach dem Werfen komplett verschwindet und nur Saaten von Wildpflanzen hinterlässt, die Heimat und Nahrung für Wildbienen und andere Insekten bieten. Die Plättchen des Konfettis fühlen sich etwas fester als Papier an und funkeln wunderschön im Flug. Aus den Pflanzenarten, die im Konfetti enthalten sind, wachsen Blumen wie das wilde Stiefmütterchen, Klatschmohn oder die Kornblume. In der Pflanzenmischung sind Pflanzen enthalten, die einjährig, zweijährig oder sogar mehrjährig blühen.

 

WIE MACHT IHR DIE WELT EIN STÜCKCHEN BESSER BZW. EINFACHER?

Saatgutkonfetti ist ein Wegwerfprodukt, das sich nach dem Werfen einfach auflöst. Ciao kehren! Wir möchten zeigen, dass das Leben, insbesondere das Feiern, zusammen mit der Natur gehen kann, anstatt gegen sie.

 

ARBEITEN UM ZU LEBEN ODER LEBEN UM ZU ARBEITEN?

Eine Arbeit, die das Leben ausfüllt, ist umso schöner, wenn sie einen guten Zweck verfolgt. Natürlich ist es super wichtig auf sich und die benötigten Ruhepausen zu achten, aber gerade, wenn die Arbeit Freude bereitet und Spaß macht, sind die Pausen manchmal gar nicht mehr so notwendig.

 

WIE SEID IHR AUF DIE IDEE GEKOMMEN?

Saatgutkonfetti entstand als Uniprojekt, um dem Artensterben entgegenzuwirken. Philip, einer der Gründer:innen des Start-ups, warf schon immer Pflanzensamen, auf Stellen, die die Stadtreinigung in Kassel unnötigerweise abmähen. Mit Saatgutkonfetti hatte er eine super Lösung, um noch mehr Pflanzensamen in die Natur auszusähen. Da kann die Stadtreinigung einpacken – hehe

 

WELCHES ZIEL VERFOLGT IHR?

Wir möchten Menschen zeigen, dass sich Nachhaltigkeit und Spaß nicht ausschließen. Dass mit der Umwelt leben, nicht immer Verzicht bedeuten muss und wir auch ohne Müll zu produzieren, jede Menge Freude haben können.
Kurzgesagt: Dass es möglich ist, mit Konfetti und positiven Vibes Fortschritte in eine nachhaltigere Zukunft zu machen, in der das Bewusstsein für die Auswirkungen unseres Handelns präsent sind.

 

 

Anzeige