FOTO: © Robin von Gestern

60:60 HINTER GLAS

Ausstellung Art

Das sagt der/die Veranstalter:in:

60:60 HINTER GLAS - ist pandemischer Kunstkonsum zur X. Welle. Das Projekt versucht die 60:60 Videoinstallation in einem Ausnahmezustand erlebbar zu machen. 


Spazierende sind herzlich eingeladen am Freiheit Aushalten vorbei zu schlendern und sich die 12 Bildschirme mit 60 Videos durchs Schaufenster anzuschauen. 

Ladet euren Sound auf Kopfhörer oder genießt die heilige Stille der Straße.

Vernissage am 10.12 ab 18 Uhr mit Heißgetränken und Waffel statt Gaffel. Hauptsächlich draußen, für den Innenraum 2G+.

bis Ende Dezember, täglich von 16 bis 22 Uhr

Freiheit aushalten Mülheimer Freiheit 148
, 51063 Köln

 

Über das Projekt:

Im Lockdown hat sich Lenah Flaig an verschiedensten Orten selbst gefilmt – bewegend in maximaler Zeitlupe, während sich die Welt um sie herum in normaler Geschwindigkeit weiterdreht. Schauplätze sind sowohl große öffentliche Plätze als auch kleine private Wohnungen im Lockdown, stillgelegte Einrichtungen wie Cafés oder Turnhallen, leere Ladenlokale und Kulturbetriebe.

Entstanden sind so 60 einstündige Videos, in denen sich die Kamera wie der Minutenzeiger einer Uhr jeweils um 360° dreht.

Gezeigt werden die Videos allerdings 60 mal schneller; so werden aus den Stunden Minuten. Ein surreales Bild entsteht. Mit technischen sowie physischen Mitteln wird die Zeitwahrnehmung verzerrt.

Location

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!