FOTO: © Susanne Heincke

Die Videonale zu Gast in Bonner und Kölner Wohnzimmern

Film

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die Videonale zu Gast in Bonner und Kölner Wohnzimmern

Die nächste Auflage der „Videoabende in Bonner und Kölner Wohnzimmern" steht vor der Tür. Bonner*innen und Kölner*innen haben sich auf unseren Aufruf gemeldet und laden ab dem 26. November 2021 gemeinsam mit der Videonale in ihre Wohnzimmer, online oder vor Ort, ein.

An jedem Abend schauen wir uns eine Videoarbeit aus dem Videonale Archiv an, die wir anschließend in einem moderierten Gespräch diskutieren. Der Abend ist gleichermaßen für Videokunst-Interessierte als auch Neugierige geeignet. Wir freuen uns auf euch!

Alle Termine sind gelistet auf videonale.org

Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn. Der Eintritt ist frei, der Platz begrenzt – eine Anmeldung für alle Abende ist erforderlich unter videoabende@videonale.org. Die Adressen der Gastgeber*innen werden bei Anmeldung bekannt gegeben.

Für die Teilnahme an den Videoabenden vor Ort gilt je nach Abend die 2G-Regel (geimpft oder genesen) oder 3G-Regel (geimpft, genesen oder negativ getestet). Welche Regelung für welchen Abend gilt, ist in den Informationen zu den einzelnen Abenden angegeben. Bitte haltet entsprechende Nachweise bereit.

Über die VIDEOABENDE

Die Videoabende werden von Privatpersonen in ihren Wohnungen oder Häusern in Bonn und Köln oder online ausgerichtet. Die Gespräche zu den Videos werden von Annette Ziegert moderiert und regen zur individuellen Auseinandersetzung mit und zum gemeinschaftlichen Austausch über die jeweilige Videoarbeit an.

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!