FOTO: © Filmstill aus einem Mitschnitt des HipHop-Künstlers JimmyX (c) Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Verda Kaya

Hip Hop in der DDR - Öffentliche Tandemführung mit Verda Kaya und Jimmy X

TAGESTIPP Keine Beschränkungen Gesprochenes

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Jimmy X von Downtown Lyrics hat sein eigenes DJ Equipment mit Originalteilen aus der DDR Mitglied für BERLIN GLOBAL nachgebaut. Als Jugendlicher hat er Hip Hop in Ost-Berlin entdeckt.  Wie kam er an Platten? Wo hat er Breakdance trainiert? Wie kam überhaupt Hip Hop von New York in die DDR? Zusammen mit der Kulturwissenschaftlerin und Kuratorin Verda Kaya schaut der ehemalige Musiker entlang von persönlichen Geschichten, wie der Hip Hop als globale Jugendkultur entstand.

Zum Format: Die Tandemführung findet im Duo statt. Ein*e Vermittler*in und ein*e Expert*in Berlins führen im Gespräch durch ausgewählte Ausstellungsbereiche. Den thematischen Akzent setzt die eingeladene Fachperson. Dabei bringen die Expert*innen ihre vielfältigen beruflichen und persönlichen Hintergründe in das Gespräch mit ein. Die Expert*innen können eine Hebamme, Künstler, Kleinunternehmerin, Biologe, Historikerin, Archäologin, Psychologe, Feuerwehrfrau oder Restaurator sein. Auch werden Menschen eingeladen, die sich ehrenamtlich engagieren oder die Ausstellung kuratorisch begleitet haben. So ist jede Tandemführung individuell und einzigartig.

Weitere Informationen: 10,00 EUR, inklusive Ausstellungseintritt. Bitte buchen Sie Ihr Ticket vorab online oder an der Kasse im Foyer. Die Tandemführung findet alle vier Wochen zu einem anderen Thema statt. Dauer: 90 min. Deutsch. Rollstuhlgerecht. Gruppengröße: max. 22 Personen. Gehört zu: BERLIN GLOBAL.

Location

Humboldt Forum
Schloßplatz
10178 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin