FOTO: © Ursula von Rydingsvard, Luminosa, 2013 © Ursula von Rydingsvard, Foto: Marion Vogel

LUNCH BREAK: Ursula von Rydingsvard – Luminosa: Das Licht einfangen | mit Aysegül Cihangir

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Zeitgenössische Kunst im Kompaktformat einer Mittagspause erleben!

Die Lunch-Breaks der Alexander Tutsek-Stiftung bieten geistige Nahrung und kulinarischen Genuss in der BlackBox, dem neuen Kunstort in der Parkstadt Schwabing. Das Team der Stiftung gibt 20 Minuten kurzweilige Einblicke in die aktuelle Schau zu wechselnden Kunstwerken und Themen. Im Anschluss gibt es beim Mittags-Snack die Möglichkeit zum Austausch – je nach Wetter im Skulpturengarten oder der BlackBox.

„Luminosa“ ist das einzige monumentale Werk aus Glas von Ursula von Rydingsvard. Die amerikanische Künstlerin zählt zu den einflussreichsten Bildhauerinnen der Gegenwart. Sie ist bekannt für ihre großformatigen Skulpturen aus Zedernholzbalken, die sie in mühevoller Kleinarbeit bearbeitet. Auch das Werk „Luminosa“ hat seinen Ursprung im Holz, wurde aber in formgeschmolzenem Glas vollendet. Wir spüren der faszinierenden Materialtransformation des Werkes nach und folgen Rydingsvard, wie sie das Licht einfängt.

Ort: BlackBox der Alexander-Tutsek-Stiftung, Georg-Muche-Str. 4, 80807 München

Preisinformation:

Ermäßigt 7 €

Location

Alexander Tutsek-Stiftung
Karl-Theodor-Str. 27
80803 München

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in München!

Weitere Tipps für München