FOTO: © Alexander Verlag

Mit andcompany&Co., Gob Squad, Rimini Protokoll, She She Pop

Gesprochenes Dialog & Lesung

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die Reihe “Postdramatisches Theater in Portraits” (Alexander Verlag Berlin) widmet sich der Entwicklung einer neuen Theaterpraxis seit den 1990er-Jahren. Die Geschichte von herausragenden Akteur:innen des postdramatischen Theaters im deutschsprachigen Raum wird erstmals in Form von Monografien erzählt. Herausgeber:innen der Reihe sind Florian Malzacher, Aenne Quiñones und Kathrin Tiedemann.Folgende Bände sind bereits erschienen: “Gob Squad – What are you looking at?”; “Gintersdorfer/Klaßen – Eleganz ist kein Verbrechen”; “andcompany&Co. – the & of history”; “Rimini Protokoll – welt proben”; “She She Pop – Mehr als sieben Schwestern”.In Vorbereitung: “Boris Nikitin” (Frühjahr 2022); “Claudia Bosse” (Frühjahr 2022)“Die schmalen Bände sind nah dran an den Künstler:innen, sie reflektieren ihr Selbstverständnis, ihre Praxen, ihre Ästhetik, ihr Diskursfeld, und ebenso: ihre Konflikte, ihr Scheitern und ihre Zweifel. Aufgrund dieser Nähe ist es eine reiche, lohnende Lektüre, die im kompakten Format viel Wissen vermittelt.” Esther Boldt, Theater heute

Location

HAU - Hebbel am Ufer
Stresemannstr. 29
10963 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin