Nur die Liebe zählt, haben sie gesagt

TAGESTIPP Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Wiederaufnahme der performativen Suche von Anne Sophie Kapsner + Charlotte Mednansky

„I know it sounds absurd, but please tell me who I am.“

Ende 20 setzt die große Desillusionierung ein; die Träume und Vorstellungen der Kindheit und Jugend haben sich nur teilweise erfüllt, die rosa Brille ist zerbrochen. Wer bin ich und was will ich? Alle wissen über alles Mögliche genau Bescheid, sind Dating-Profis, doch wie ging´s danach nochmal weiter? Wie treffen wir Entscheidungen in einer Zeit, in der ALLES möglich scheint? Gilt doch wieder ALL YOU NEED IS LOVE?

In der Wiederaufnahme ihrer ersten gemeinsamen Arbeit begeben sich die Künstlerinnen Anne Sophie Kapsner und Charlotte Mednansky nach zwei Jahren Pandemie erneut gemeinsam mit dem Publikum auf eine performative Suche nach eigenen Bildern für die Liebe. Sie erforschen alte und neue Erwartungen an dieses Thema in einem Reigen aus Rollenbildern, autobiographischem Material und herzerwärmenden Songs.

Daten: FR 21. + SA 22. Oktober, 20 Uhr | SO 23. Oktober, 18 Uhr

Ort: PATHOS Theater

Dauer: 1 Stunde 15 Minuten

Sprache: Deutsch


Tickets: 25€ Support-Ticket | 17€ Normalpreis | 10€ Ermäßigt | 5€ Mindestpreis (Freie Ticketwahl)

Von + Mit: Anne Sophie Kapsner, Charlotte Mednansky | Ausstattung: Sophie Tautorus | Licht + Klangregie: Martine Rojina | Produktion: Lara-Joy Bues | Veranstaltungsbild: Julian Schulz

ÜBER DIE KÜNSTLERINNEN           

Anne Sophie Kapsner studierte Theaterwissenschaft und Sprache, Literatur, Kultur in München und Stockholm sowie Theaterregie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M. Sie arbeitet in verschiedenen Konstellationen als Performerin, Regisseurin und Autorin zwischen Frankfurt und München, u.a. mit dem Kollektiv imaginary company.       

2019 realisierte sie die DSE von Liv Strömquists Der Ursprung der Welt am studioNAXOS Frankfurt. Im März 2020 entwickelte sie die Lecture-Performance LUST im Rahmen des Festivals #sieinspiriertmich am Einstein Kultur München. LUST war im März 2022 als Gastspiel eingeladen am Dschungel Wien sowie im HochX Theater München zu sehen. Ihre Abschlussperformance NUR DIE LIEBE ZÄHLT, haben sie gesagt wurde im August 2020 im PATHOS München gezeigt und wird nun, dank einer Wiederaufnahmeförderung des Fond Darstellende Künste, im Oktober 2022 nochmals gezeigt. Der Audiowalk Schulausflug von imaginary company wurde 2021 eingeladen zum Augenblick Mal! – Festival Berlin.

Von 2020 bis 2022 arbeitete sie als Regieassistentin an den Münchner Kammerspielen, u.a. mit Falk Richter und Jan-Christoph Gockel. In Heldenplatz [R.: Falk Richter] ist Anne Sophie Kapsner als Performerin auf der Bühne zu sehen. Im Juni 2021 realisierte sie die Eigenproduktion Alles Gold, nichts glänzt in der Therese-Giehse-Halle der Münchner Kammerspiele, ein Projekt mit jungen Erwachsenen frei nach Platonow von Anton Tschechow. Zudem richtete sie die Szenische Lesung von In The Name Of von Liat Fassberg im Rahmen der Langen Nacht der Neuen Dramatik 2021 ein. Der Text gewann den Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik.

Anne Sophie Kapsner ist Teil des Performing Arts Netzwerks Future Laboratory.

 

Charlotte Mendnansky studierte Schauspiel an der Universität der Künste Berlin. Während ihres Studiums gastierte sie am u.a. am bat studiotheater Berlin und am Hans-Otto-Theater Potsdam.

Ihr erstes Festengagement führte sie an das Theater der Jungen Generation Dresden. Dort arbeitete sie u.a. mit dem Theaterkollektiv Henrike Iglesias und dem Choreographen Ioannis Mandafounis interdisziplinär in den Bereichen Tanz, Puppenspiel und Performance. Seit 2017 ist sie als freie Schauspielerin in München und Berlin tätig.

Charlotte spielte am Deutschen Theater Berlin unter der Regie von René Pollesch in der Produktion „Cry Baby“ und entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Theaterdiscounter Berlin als Mitglied der Performancegruppe nomerMaids. die mehrfach ausgezeichnete Bühnenproduktion Wann hast du das letzte Mal auf der Spitze eines Berges Sex gehabt? Die Produktion wurde gefördert vom Berliner Senat und war auf nationalen und internationalen Festivals, u.a. outnow Festival Bremen, theaterszene Europa und performing arts Festival Berlin zu sehen.

Daneben ist Charlotte als Schauspieldozentin und Coach bei charlotte ́s coaching munich tätig.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

Preisinformation:

Tickets: 25€ Support-Ticket | 17€ Normalpreis | 10€ Ermäßigt | 5€ Mindestpreis (Freie Ticketwahl)

Location

PATHOS München
Dachauer Straße 110
80636 München

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in München!

Weitere Tipps für München