FOTO: © Marcos Angeloni

(Rh)einfach Fest! .Dencuentro - SINP'A

TAGESTIPP Theater Kunst Unterhaltung Abend zu zweit Lässig Tanz

Das sagt der/die Veranstalter:in:

.Dencuentro – Tanzkollektiv Amanda Romero Canepa/ Constanza Javiera Ruiz/ Greta Salgado Kudrass


 


S I N P’ A ist ein Stück der Begegnung und der Konfrontation. Die Begegnung, in der sich Frauen die Haare flechten, die Begegnung im Faustkampf, die Begegnung der Tänzer*innen mit dem Publikum, die Begegnung zweier Kulturen und ihrer Perspektiven, die Begegnung der Tänzer*innen mit der Musik und der Musik mit dem Tanz und die Begegnung ineinander gleitender Bergmassen. SINP ́A bewegt sich im Spannungsfeld von Kooperation und Widerstand verschiedener Identitäten und öffnet die physische Konfrontation als eine weitere Option, das Leben zu feiern.


„Tinku“ ist ein Fest in den Anden, ein Kampfritual mit heftigen Faustschlägen, ein ritualisierter Tanz in Bolivien, ein Tag, an dem Gemeinden aus verschiedenen Bergdörfern zusammentreffen, um zu musizieren, zu tanzen und zu kämpfen. Die künstlerische Recherche führte das Tanzkollektiv .Dencuentro in die Berge Boliviens und die Welt ihrer Menschen.


S I N P’ A ist die verkörperte Dokumentation dieser Recherche, in der die Tänzer*innen von .Dencuentro ihre eigenen Perspektiven und Identitäten hinterfragen.


Sie konfrontieren und verflechten den akademisierten Tanz mit diesen traditionellen Ausdrucksformen, die sie erlebten und stellen dabei auch die Frage von Tradition vs. Zeitgenössischer Kunst.


 


COMPAGNIE


 


.Dencuentro = Treffpunkt/ meeting point


.Dencuentro ist ein Tanzkollektiv bestehend aus den drei Tänzer*innen Amanda Romero Canepa, Constanza Javiera Ruiz und Greta Salgado Kudrass.


Sie sind alle in Südamerika verwurzelt, leben und schöpfen seit 10 Jahren in NRW.


 


TEAM


 


Choreographie und Performance Amanda Romero, Constanza Ruiz Campusano, Greta Salgado


Performance Amanda Romero, Constanza Ruiz Campusano, Francesca Merolla, Laura Schönlau


Produktionsleitung Luisa Pareja


Musik, Komposition, Sound Carlos Auza


Dramaturgie Alexander Ernst


Choreographisches Coaching Luz Zenaida Haulpa García, Reut Shemesh Kostüme Lena Kremer


Bühnenbild Sanaz Starcic


Technische Leitung, Lichtdesign Philipp Naujoks


Sound/Ton Sebastián Romero Canepa


Video Maurits Boettger, Michael Maurissens


Fotos Marcos Ezequiel Angeloni


Besonderer Dank an Noemí Rocha für die Hilfe und Unterstützung in Bolivien.


 


Förderer Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW KULTURsekretariat, Kunststiftung NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste (LFDK), KunstSalon-Stiftung


Mit Unterstützung durch Proyecto mARTadero, NRW Mittelzentren Förderung Tanz/Performance Bonn, CocoonDance, Theater im Ballsaal, TanzFaktur Köln.


 


(RH)EINFACH FEST!


Vom 28.09. bis 05.10.2022 findet in der TanzFaktur zum neunten Mal das (Rh)einfach Fest! statt. Seit Eröffnung der TanzFaktur 2014 findet jährlich im Herbst das Festival für zeitgenössischen Tanz aus dem Rheinland und insbesondere Köln statt.


Traditionell setzt sich das Festival aus Produktionen etablierter Compagnien und heranwachsender Größen der lokalen Tanz- und Performanceszene zusammen. Seit 2020 liegt zudem ein Fokus auf den letztjährigen Nominierten des Kölner Tanzpreises.


Im Anschluss an ein facettenreiches, langes Eröffungswochenende klingt das (Rh)einfach Fest mit Präsentationen der Arbeiten vergangener INKUBATOR-Resident*innen aus.

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

TanzFaktur
Siegburger Straße 233w
50679 Köln

Organizer

TanzFaktur
Siegburger Straße 233w
50679 Köln

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!