Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Live Music Hall

EDEN | No Future Tour

Keine Lust auf langes Suchen im Browser?
Die besten Rausgeh-Tipps in der

Rausgegangen App!

Das sagt der Veranstalter:

Eventim-Presale: 07.11., allgemeiner VVK.-Start: 08.11.

Im März holen wir EDEN mit seinem kommenden Album „no future“ für eine Shows nach Köln!

Schlagartig bekannt wurde Eden, der bürgerlich Jonathon Ng heißt, mit der 2016 veröffentlichten EP „i think you think too much of me“, auf der er seinen mit Gitarren- und Indie-Elementen durchzogenen Electro-Sound präsentierte.

Mit „vertigo“ lieferte Eden das nächste Projekt und setzt dabei noch mehr als zuvor auf den Faktor Intuition. Entstanden in einer „Phase der Umbrüche“, wie er sagt, vereint „vertigo“ etliche Genres: Dance- und Electro-Beats treffen auf Folk-Riffs, Streicher sind genauso dabei wie Falsett-Gesänge. Auch die reinigende Kraft der Musik spielt eine wichtige Rolle für den Iren, denn er „kann irgendwie ohne Probleme über Dinge singen, über die (er) niemals sprechen könnte.“

Schon als Siebenjähriger bekam Eden Geigenunterricht in seiner Heimatstadt Dublin und brachte sich wenig später auch Klavier und Gitarre selbst bei. „Entweder Astronaut oder Musiker“ – so lauteten seine Berufswünsche, „nur war das mit der Musik dann doch irgendwie realistischer“. In der Tat: Nach ersten Bandexperimenten als Teenager, landete er bei elektronischen Tools und versuchte sich als Bedroom-Producer, zunächst noch unter dem Namen The Eden Project. Gerade der Gesang spielte mit der Zeit eine immer größere Rolle, und als dann mit „End Credits“ im Jahr 2015 seine erste EP unter dem kürzeren Namen Eden erschien, kamen diese paar Songs so gut an, dass er schließlich sogar eine erste (ausverkaufte!) Tour durch Europa und Nordamerika folgen ließ. Im August 2016 ging „i think you think too much of me“ direkt an die Spitze der iTunes-Alternative Charts, während sein Track „sex“ von BuzzFeed & Co. dermaßen angeschoben wurde, dass er binnen weniger Wochen mehrere Millionen Streams verzeichnete.

Wann?

19. Mär. 2020, 20:00 Uhr

Wo?

Live Music Hall
Lichtstraße 30
8 Minuten von der Haltestelle Venloer Str./Gürtel (Linien 3, 4, 13)

Wieviel?

27,85€