Telekom Eletronic Beats Podcast: Michael Michalsky im Interview

geschrieben von Katharina

Telekom Electronic Beats ist deine Anlaufstelle, wenn du dich über zeitgenössische elektronische Musik informieren willst. In regelmäßigen Abständen werden Special-Konzerte veranstaltet, Clubnights organisiert oder Podcasts aufgenommen. Das internationale Musikmarketing-Programm der Deutschen Telekom umfasst eine Vielzahl von digitalen Aktivitäten und Live-Veranstaltungen in ganz Europa. Das im Jahr 2000 gegründete Programm konzentriert sich stark auf Deutschland, Polen, Österreich, Rumänien, Albanien, Ungarn und Mazedonien. Neben allen Infos zu der Telekom Electronic Beats Podcast​-Serie und den Telekom Electronic Beats Clubnights​, bietet www.electronicbeats.net ​tagesaktuellen Journalismus, Interviews und Konzertmitschnitte aus der elektronischen Musikszene.

Zum Podcast

In diesem Beitrag möchten wir euch ein bisschen was über die erste Podcast-Staffel der Telekom Electronic Beats erzählen. Hier werden die absurdesten, die verrückten und die abgefahrensten Storys rund ums Nachtleben ausgekramt. In insgesamt zehn Folgen werden DJs, Clubbetreiber, Musiker und Künstler aus der Elektro-Szene vorgestellt und plaudern in lockerer Atmosphäre über ihr Leben. Den Podcast gibt es seit dem 15. März alle vierzehn Tage auf electronicbeats.net, Apple,Spotify, SoundCloud und Deezer.

Der Podcast ist so aufgebaut, dass die beiden Moderatoren Gesine Kühne und Jakob Thoene erstmal unter sich reden, das Ganze einleiten und darüber berichten, wen sie interviewt haben. Hierbei lernt man schon einmal die beiden Moderatoren ganz gut kennen und man wird neugierig auf den zu erwartenden Gast gemacht. Dann erst folgt das eigentliche Gespräch zwischen dem Künstler und einem Moderator.

In der neunten Folge der Reihe ist Michael Michalsky zu Gast - der Designer wird vielen sicher als Jurymitglied von Germany's next Topmodel bekannt sein. Am Anfang gibt Jakob Thoene seinen persönlichen Eindruck wider. Er hat Michalsky als charismatische Persönlichkeit, die gesettelt und freundlich auftritt. Die beiden haben direkt ihren gemeinsamen Nenner gefunden - beide lieben elektronische Musik. Michalsky ist für seine einzigartige Musikauswahl bei Modenschauen bekannt, mit der er Stars wie Lady Gaga zum internationalen Durchbruch verholfen hat.

Darüber hinaus erfährst du im Podcast aber noch viel mehr. Michalsky erzählt von seinem Weg vom Kind aus der Provinz zum Großstädter. Er spricht von wilden Partys und bunten Looks in New York, London und Berlin – von der Verbindung zwischen Musik und Mode und weshalb die 80er Jahre ihn bis heute inspirieren. Er berichtet von der einprägsamen Zeit bei Adidas und wieso es ihm schwer fiel zu gehen, um seinen langjährigen Traum der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Im Podcast erzählt er auch, wieso er niemals im Leben einen Sarg entwerfen würde.

Michalsky sieht Musik und die Clubszene als große Inspiration für seine Arbeit als Designer an - beide Kunstrichtungen bedingen sich und verschmelzen zu einem großen Ganzen. Du erfährst spannende Dinge über den Anfang des Ravens, den Michalsky selbst miterlebt hat - er hat in den großen und bekannten Clubs Europas gefeiert. Er war dabei, als plötzlich alle zum Raven Sneaker getragen haben, einfach, weil's gemütlich ist und du die ganze Nacht durchtanzen kannst. Ich hab mich vorher noch nie so wirklich mit den Anfängen der Techno-Szene beschäftigt und finde es nun umso spannender, diese Geschichten direkt von jemandem zu hören, der mittendrin dabei war. Zu viel wollen wir hier natürlich nicht verraten. Hör dir doch einfach den Podcast selbst an - wenn du auf Musik, Mode, Trendentwicklung und exklusive Einblicks stehst, wird dir der Podcast gefallen.

Die letzte Folge der ersten Staffel wurde nun auch bereits veröffentlicht, aber keine Sorge, Mitte August geht es direkt mit neuen interessanten Persönlichkeiten weiter. Hier kannst du dir alle Folgen anschauen:

Zur Electronic Beats Seite