Dafür schlägt unser Rausgegangen-Herz - Zusammen Leuchten Festival 2018

geschrieben von Katharina

Wow, was für ein Wahnsinn! Wir sind immer noch total geflasht vom Wochenende und können überhaupt noch nicht glauben, wie großartig alles war! Am Samstag fand nämlich unser Rausgegangen-Jahreshighlight Zusammen Leuchten statt. Kein Festival - wie du es kennst - das war das Motto in diesem Jahr. Denn bereits zum dritten Mal haben wir ein Festival auf die Beine gestellt, was euch die gesamte Rausgegangen-Vielfalt an einem Tag und einer Nacht präsentieren sollte.

Wir haben euch in außergewöhnliche Welten entführt, euch die große Bandbreite an Künstlern gezeigt, die wir tagtäglich auf unseren Plattformen empfehlen und die wir so sehr lieben. Hier trafen Künstler auf Cowboys, Zauberer auf Stelzenläufer, Kölsche Bands auf Elektromusik und Poetry-Slammer auf Flamenco-Tänzer. Wir haben zum Blind Date geladen, mit euch Mojitos gemixt, beim Yoga entspannt und uns in der Kunst der Jonglage geübt. Und das alles passierte bei schönstem Sonnenschein und heißen, sommerlichen Temperaturen auf dem Areal des Herbrand's.

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Ich weiß gar nicht, wo genau ich anfangen soll - der Tag war einfach bunt und überwältigend. Aber beginnen wir doch mal ganz vorne. Wochenlang vorher haben wir Deko für die einzelnen Räume gebastelt und am Freitag hat das gesamte Rausgegangen-Team mitangepackt, die ersten Elemente angebracht und alles schön hergerichtet. Im Düstermeer hat der große Schwarzlicht-Anglerfisch auf die Besucher aufgepasst, der Sonnentempel strahlte vor lauter gelben Sonnenblumen, im Wörterwald turnten die Buchstaben fröhlich umher und das Luftschloss hüllte sich in ein plüschiges Wolkenmeer. Samstagmorgen ging dann der große Endspurt los. Schnell wurden die letzten Sachen aufgehangen, Stühle verstellt, die Food-Stände aufgebaut und schon standen die ersten Gäste in einer Schlange vor dem Einlass.





Rasch füllte sich das verwinkelte Gelände - so viele Menschen waren gekommen, um gemeinsam zu feiern und die bunte Kulturvielfalt zu genießen. Und wenn man zwischendurch mal entspannen wollte, konnte man es sich am Sandstrand von Decathlon, in der Cuban-Spirit- oder Dom-Kölsch-Area auf Liegestühlen bequem machen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Dabei noch ein eisgekühltes Getränk in der Hand und die Kraftreserven haben sich wieder gefüllt.

Natürlich wollten wir euch auch an diesem Tag mit leckerem Essen verwöhnen! Es standen zur Auswahl: Early Taste mit ihren Bowls, das Brätmobil mit dem veganen Döner, Neue Werte mit ihrem abgefahrenen Banananenbrot, Waffeln und Kaffeespezialitäten vom Kaffe Güzel, Tantrum Slush Ice und Pizza, Burger und Co. vom Herbrand's.

Besondere Highlights waren für mich persönlich der Auftritt von The Great Joy Leslie und Querbeat. The Great Joy Leslie versteht es auf seine ganz eigene Art und Weise Comedy mit großer Zauberkunst zu vereinen. Seine charmante Art bringt wirklich auch den größten Kritiker und Zweifler zum Lachen. Und zu Querbeat - was soll man da noch großartig sagen? Es war natürlich geil! Als Kölner/in kennt man doch die Kölner Bands, ob man die Musik jetzt mag oder nicht - die Band macht Stimmung! Mitten in der Menge, zwischen den Menschen, die gesprungen und ausgerastet sind, das war wirklich ein fantastisches Gefühl - pures Festival-Feeling!

Nachdem die Sonne untergegangen war und die Temperaturen ein bisschen abgekühlt sind, erstrahlte das ganze Gelände in einem Lichtermeer. Im Luftschloss gab's Lichtjonglage und eine leuchtende Hula-Hoop-Performance. Knicklichter wurden bei den Konzerten in die Luft gehalten und bei der Party im Anschluss wurde alles gegeben. Dies war genau der Moment, an dem uns klar wurde, dass sich der ganze Aufwand gelohnt hat - wir sind so glücklich, dass alles wunderbar geklappt hat und ein so tolles Publikum gehabt zu haben, dass mit uns bereits zum dritten Mal zusammen geleuchtet hat! Auch drei Tage später strahlen wir noch und sitzen mit leuchtenden Augen im Büro wieder an unseren Alltagsaufgaben.





Und weil wir mega Bock auf ein viertes Mal haben, haben wir direkt die Veranstaltung für nächstes Jahr erstellt.

Ein dickes Dankeschön und ganz viele Herzen an alle, die da waren und den Tag so unbeschreiblich gemacht haben! Unser Event-Team (Corinna, Claudine, Rica, Moritz und Sarah) hat großartige Arbeit geleistet! Vielen Dank auch an alle Künstler, Aussteller, Sponsoren und und und. Danke an das Herbrand's, Kallidad, Querbeat, Moglebaum, The Trouble Notes, Goldroger, Lion Sphere, Rikas, Juri, Quichotte & Flo, KAYAM, Simon & Ingo, Sion Hill, Drawing Circles, Blitzbangers, DJ Cem + Beatpackers, dyrtbyte, Solason, Von Fröhling & Derho, Riccy & Ronny Reality, Longjohn, The Great Joy Leslie, Schauspiel Köln, Sinnstiften, Flamencaos, Köln tanzt, Blinddate, Unwrapping the Beauty, Stelzenläufer, Shadows, Bastian Schneider, Witali Bytschkow, Daniel Fassbender, Nils Frenzel, Zoe Hagen, Christoph Koitka, Pauline Cebulla, Early Taste, Brätmobil, Decathlon, Kaffe Güzel, Djahé, Neue Werte, Greenpeace, Coase, Tantrum, Fair Fashion Truck, Nomadic Affairs, AEVOR, Dom Kölsch, Aleks Hoop, René Albert, Caspar Reuter, Eintagsfliege, Yogabite with Anna, lululemon, Quentin, Aaron und Djeri, Havana, Alte Lederei Köln, Congstar, Semor, Isabell Meiner, SnapCube,