Events in deiner Stadt

Unsere Tipps für deinen Tag

Filmforum NRW

BROWN GOODS & MAKOKO SAWMILL mit Gast - Afrika Film Tage Köln

BROWN GOODS
Regie: Karimah Ashadu; Deutschland 2020; OF m. engl. UT; digital; 12 min.
MAKOKO SAWMILL
Regie: Karimah Ashadu; Nigeria 2015; OF m. engl. UT; digital; 20 min.

Die zwischen Hamburg und Lagos pendelnde Künstlerin Karimah Ashadu präsentiert zwei ihrer herausragenden Kurzfilme: BROWN GOODS handelt vom Leben des nigerianischen Migranten Emeka, der vor sieben Jahren über Libyen und Lampedusa nach Hamburg kam. Da er keine Arbeitserlaubnis hat, handelt Emeka mit gebrauchten Elektrogeräten auf Hamburgs berüchtigter „Billstraße“, die dafür bekannt ist, dass sie Westafrikanern ohne Papiere ermöglicht, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. MAKOKO SAWMILL porträtiert das Treiben eines Sägewerks in Makoko, einer sich selbst versorgenden Wassergemeinde in Lagos, Nigeria. Siedler aus den nahegelegenen Ländern wie Togo und der Republik Benin kamen vor über 200 Jahren per Boot und haben sich in der Lagune des Bundesstaates Lagos niedergelassen.

Im Gespräch mit Dr. Yilmaz Dziewior stellt Karimah Ashadu ihre Filme vor und erörtert deren Hintergründe.
In Kooperation mit Freunde des Wallraf-Richartz-Museum und des Museum Ludwig (www.museumsfreunde-koeln.de)

Das ganze Programm der AFRIKA FILM TAGE findet ihr unter:
http://afrikafilmfestivalkoeln.de/program-2020/
 
==========
Covid19-Info
==========
Derzeit finden im Filmforum unter Beachtung des Sicherheitsabstands ►bis zu 68 Besucher*innen Platz. Dabei ist die ►Belegung von Doppel- oder Einzelplätzen möglich. ►Das Kinofoyer dient im Moment zum Einlass und Getränkeverkauf und darüber hinaus nicht als Aufenthaltsort. Beim Betreten des Gebäudes ist das ►Tragen eines eigenen Mund-Nase-Schutzes verpflichtend, ►außer am Sitzplatz. Die Besucher*innen müssen sich gemäß der Coronaschutzverordnung ►registrieren. Ausführliche Informationen zum Hygienekonzept und das Registrierungsformular zum Herunterladen finden Sie auf www.filmforumnrw.de

Keine Lust auf langes Suchen im Browser?
Die besten Rausgeh-Tipps in der

Rausgegangen App!

Das sagt der Veranstalter:

Bitte sichern Sie sich für diese Veranstaltung Ihre Plätze unter folgender Webseite:

https://kunstfreunde.koeln/events/karimah-ashadu-paesentiert-ihre-filme-brown-goods-makoko-sawmill/

 

BROWN GOODS
Regie: Karimah Ashadu; Deutschland 2020; OF m. engl. UT; digital; 12 min.
MAKOKO SAWMILL
Regie: Karimah Ashadu; Nigeria 2015; OF m. engl. UT; digital; 20 min.

Die zwischen Hamburg und Lagos pendelnde Künstlerin Karimah Ashadu präsentiert zwei ihrer herausragenden Kurzfilme: BROWN GOODS handelt vom Leben des nigerianischen Migranten Emeka, der vor sieben Jahren über Libyen und Lampedusa nach Hamburg kam. Da er keine Arbeitserlaubnis hat, handelt Emeka mit gebrauchten Elektrogeräten auf Hamburgs berüchtigter „Billstraße“, die dafür bekannt ist, dass sie Westafrikanern ohne Papiere ermöglicht, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. MAKOKO SAWMILL porträtiert das Treiben eines Sägewerks in Makoko, einer sich selbst versorgenden Wassergemeinde in Lagos, Nigeria. Siedler aus den nahegelegenen Ländern wie Togo und der Republik Benin kamen vor über 200 Jahren per Boot und haben sich in der Lagune des Bundesstaates Lagos niedergelassen.

Im Gespräch mit Dr. Yilmaz Dziewior stellt Karimah Ashadu ihre Filme vor und erörtert deren Hintergründe.
In Kooperation mit Freunde des Wallraf-Richartz-Museum und des Museum Ludwig (www.museumsfreunde-koeln.de)

Das ganze Programm der AFRIKA FILM TAGE findet ihr unter:
http://afrikafilmfestivalkoeln.de/program-2020/
 
==========
Covid19-Info
==========
Derzeit finden im Filmforum unter Beachtung des Sicherheitsabstands ►bis zu 68 Besucher*innen Platz. Dabei ist die ►Belegung von Doppel- oder Einzelplätzen möglich. ►Das Kinofoyer dient im Moment zum Einlass und Getränkeverkauf und darüber hinaus nicht als Aufenthaltsort. Beim Betreten des Gebäudes ist das ►Tragen eines eigenen Mund-Nase-Schutzes verpflichtend, ►außer am Sitzplatz. Die Besucher*innen müssen sich gemäß der Coronaschutzverordnung ►registrieren. Ausführliche Informationen zum Hygienekonzept und das Registrierungsformular zum Herunterladen finden Sie auf www.filmforumnrw.de

Wann?

22. Sep. 2020, 19:00 Uhr

Wo?

Filmforum NRW
Bischofsgartenstr. 1
5 Minuten von der Haltestelle Dom/Hbf (Linien 5, 16, 18)

Wieviel?

Ab -